Philosophie (deutsch)

– Wer/Warum –

Ich bin ein 38-jähriger Kerl, der einfach Star Trek mag, seit The Next Generation das erste Mal im deutschen Fernsehen lief. Seitdem habe ich mir alle Serien mit allen Episoden angeschaut, doch niemals Geld für irgendwelchen Star Trek-Kram ausgegeben (ausgenommen die Kino-Filme). Ich war sozusagen ein reiner “Episoden-Trekkie”.

Seit Oktober 2013 spiele ich das free to play-Spiel Star Trek Online und konnte erstmals selbst Raumschiffe fliegen, beamen und Phaser auf sich anpassende Borg abfeuern. Auch dort habe ich noch kein Geld investiert.
Obwohl, eine Ausnahme gab es noch: Im Jahre 1995 spielte ich auf dem SNES (Super Nintendo Entertainment System, die erste 8 Bit-Konsole von Nintento) das Spiel Star Trek: Starfleet Academy – Starship Bridge Simulator. Soweit ich mich erinnere, lieh ich es mir für ca. zwei Wochen aus der Videothek aus.

Dann sah ich im Januar 2015 im Fernsehen die Werbung für die offizielle Star Trek Raumschiff-Sammlung von Eaglemoss. Ich dachte ungefähr 4 Wochen darüber nach (immerhin würden mich alle Schiffe zusammengerechnet über 1500 Euro kosten) und startete schließlich die erste Sammlung meines Lebens.

 

– Vitrine –

Nach der Ankunft der ersten drei Schiffe baute ich innerhalb von 4 Wochen in meiner Freizeit eine weltweit einzigartige Vitrine mit LED-Hintergrund-Beleuchtung aus feinem dunklen Holz (und einem weitaus teureren transparenten Plexiglas-Prototypen mit den gleichen Ausmaßen, der dann im Abfall landete…) auf 3,50 Metern Länge und aus 2 Etagen bestehend, für die auf der offiziellen deutschen Website angekündigten 70 Schiffe + 4 Shuttles + 1701-D der Zukunft + 10 Specials.

Im Juni 2015 fand ich zufällig heraus, dass die Sammlung in England bereits seit zwei Jahren lief. Google verwies mich auf die Seite thetrekcollective.com und ich betrachtete mit einem Mal 73 bereits veröffentlichte und angekündigte Schiffe. UNGLAUBLICH!!! Doch ich glaube meine Vitrine ist nicht groß genug, um die (aktuell) angekündigten 130 Schiffe zu fassen. Vielleicht 80 oder 85. Vermutlich muss ich den Rest oben drauf stellen. Das wollte ich eigentlich wegen des Verstaubens vermeiden.

Wie auch immer… ich vermisste ein Schiff schmerzlich: Meine geliebte Scimitar aus dem Nemesis-Film bzw. aus Star Trek Online. Auch wenn der Film… ähm… nicht der Beste war… das Schiff ist einfach geil! John Eaves hat mit ihm sehr gute Arbeit geleistet. Aber es gibt noch andere Schiffe, die ich in der Sammlung vermisse.

Bei thetrekcollective.com las ich über Ben Robinson, dem Eaglemoss Raumschiff-Verantwortlichen. Er produziert all die kleinen Schiffs-Modelle. Vom komplett (oftmals neu nachproduzierten) gerenderten 3D-Modell ausgehend, teilt er ein Modell in einzelne zusammensteckbare Teile auf und sendet es an die Fabriken in China. Dort produzieren sie die Einzelteile, bauen/kleben sie zusammen und bemalen sie, bevor sie als Testmuster später nach England zurückgeschickt werden. Wenn alles stimmt, gehen sie in die Massenproduktion.

Mit diesen erstaunlichen Hintergrundinformationen erstellte ich noch am selben Tag einen Twitter-Account um Ben Vorschläge für mögliche Ausgaben zu machen. In der Hoffnung, meine Scimitar oder andere für mich wichtige und interessante Schiffe später als Modelle in der Sammlung zu bekommen. Ich glaubte zu der Zeit tatsächlich, dass er eventuell manche Schiffe nicht kennen würde… und/oder er auf meine Vorschläge hin das eine oder andere Schiff produzieren würde, was es dann exklusiv wegen mir in der Sammlung geben würde…

Doch das war auch grundlegend schon zu naiv gedacht. Denn es interessiert ihn offenbar gar nicht, was ich oder irgendein anderer Fan vorschlägt oder möchte. Er richtet sich nicht nach den Hardcore-Fans, er richtet sich nicht nach Foren oder sonst irgendwelchen Wünschen. Er wählt offenbar einfach aus irgendeinem Bauchgefühl oder einer sonstigen Vorgabe heraus die Schiffe aus, von denen er glaubt, sie würden sich gut verkaufen.

Denn bis zum heutigen Tag sind meine Vorschläge für die Scimitar, das Ferengi Na’Far Shuttle, der Kazon Carrier, das Typ 11 Shuttle und das Earth Space Dock (ESD, Erde Raumdock) die meist-geklickten, meinst-gewählten in den Umfragen oder per Google gesuchten Bilder in meinem Blog und bei Twitter. Eaglemoss könnte also offenbar mit diesen zwei Schiffen, den zwei Shuttles und ESD seine Verkaufszahlen stark nach oben treiben. Doch ich habe die Hoffnung fast aufgegeben, die Scimitar oder ESD jemals über die Eaglemoss-Sammlung zu erhalten.

Warum ich das Earth Space Dock erwähne? Nun, wir haben schließlich auch DS9 in der Sammlung, was definitv kein Raumschiff ist. Darum umfassen meine Vorschläge auch diverse Raumstationen.

 

– Der Anfang –

Vorschlag-Ausgabe #1, die Scimitar, wurde am 21. Juli 2015 von mir auf Twitter veröffentlicht.

Seitdem habe ich beinahe täglich einen neuen Vorschlag veröffentlicht.

 

– Website Eröffnung –

Aber Twitter skaliert Bilder bei einer bestimmten Größe. Außerdem wollte ich gerne eine Umfrage erstellen. Also eröffnete ich am 21. August 2015 diese WordPress-Seite hier, die die großen Bilder als Originale enthalten konnte und mir die Möglichkeit bot eine Umfrage für mögliche Schiffe zu erstellen. Denn woher soll Herr Robinson denn wissen, welche Raumschiffe wir Käufer und Fans am sehnlichsten wünschen? Er braucht Beweise. Zahlen! Wähle hier deine Wunsch-Schiffe!

Aber je mehr Interviews, frühe Veröffentlichungslisten und Twitter-Nachrichten ich las, desto mehr kam ich zu der Erkenntnis, dass alle weiteren geplanten Schiffe nach der Ausgabe 73 bis zur 90 (aktuell 130) bereits fest in Stein gemeißelt sind.

Meine Vorschlag-Ausgaben sind demnach nicht länger Vorschläge für Ben (er hat vermutlich ohnehin alle existierenden Schiffe in Form von Data-Sheets), sondern um allen Star Trek Fans da draußen zu zeigen, wie ihre geliebten Schiffe (nur kanon und einige aus den Romanen!) als mögliche Magazin-Ausgaben und/oder Modelle aussehen würden.

 

– 327 einzigartige Vorschläge neben den offiziellen Ausgaben! –

Die Vorschlag-Ausgaben 1 bis 51 stellten meine persönliche Wunschliste dar. Alles nach Ausgabe 51 sind eure Vorschläge, Wünsche oder einfach Schiffe, an die ich mich erinnerte oder auf die ich während meinen Nachforschungen stieß. Ich fügte im Laufe der Monate stetig weitere Vorschläge hinzu. Schließlich war ich irgendwann bei insgesamt 344 Vorschlag-Ausgaben mit Schiffen, Shuttles, Sternenbasen oder Rettungskapseln angelangt, die wir neben den offiziellen bereits veröffentlichten Schiffen als Modelle oder Magazine haben könnten. 17 meiner Vorschläge waren im Laufe der Zeit schließlich als echte Ausgaben bestätigt und veröffentlicht worden.

Ben schrieb Ende 2015 einmal, dass er sich vorstellen könnte, dass die Fans mit Hilfe einer Umfrage entscheiden könnten, welche Schiffe nach Ausgabe 90 veröffentlicht würde. WÄHLE HIER die Schiffe, die du haben möchtest!!!
Update: Die Fans waren nicht in der Lage für die offizielle Sammlung zu wählen. Bis Ausgabe 110 sind die Schiffe bereits fest von Ben vorausgewählt.

 

– Planet of the Titans Leak via Twitter –

Im März 2016 fand ich als einziger Nutzer weltweit über den Twitter-Account von Fabio Passaro (er baut für Eaglemoss verlorene Star Trek-Schiffsmodelle als 3D-Modelle für die Sammlung nach) und seiner Website meshweaver.com heraus, dass er offenbar bereits Schiffe nachgebaut hat, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht angekündigt worden waren!

  • Planet of the Titans Schiff (B-24-CLN oder Phase II)
  • Miranda-class Variante (vermutlich die von Ben bei Twitter erwähnte U.S.S. Bozeman)
  • TOS Schiffe (Ben erwähnte, er möchte alle TOS-R Schiffe in die Sammlung bringen)
  • Cheyenne-class (2. BobW-Schiff, U.S.S. Ahwahnee)
  • Sydney-class (U.S.S. Jenolan)
  • Excelsior Varianten (diese oder diese frühen Konzept-Studien)

Ich machte sofort das oben rechts gezeigte Foto als Beweis und veröffentlichte es bei Twitter. Wenige Stunden später wurde der Eintrag auf der Website geändert und die auf dem Bild gezeigten Auszüge entfernt. Mein Bild ist somit der einzige Nachweis, dass diese Schiffe bereits nachgebaut worden sind!

 

– Scimitar-Petition –

Die Monate vergingen und weiterhin kein Wort zu einer möglichen Scimitar-Ausgabe. Mittlerweile waren wir bei den angekündigten Schiffen bei Ausgabe 83 angekommen. 8 weitere Schiffe waren offziell bestätigt worden (ohne Ausgabe-Nummer), also quasi 91/110. Somit bleiben nur noch 19 Schiffe übrig!

Ich sah meine Chance auf eine Scimitar in der Sammlung schwinden. Daher entschloss ich mich, eine offizielle Petition mit eurer Hilfe zu starten. Sie wurde am 10. Juni 2016 veröffentlicht.

Doch nach nur drei Tagen war meine Petition bereits überflüssig.

Denn Ben Robinson, der mich, nach einem bei Twitter im Januar 2016 geposteten öffentlichen Brief nicht mehr persönlich anschreibt oder auf meine Tweets antwortet, schrieb schließlich einen allgemeinen Tweet, der bestätigte dass die Scimitar offenbar doch innerhalb der 130 geplant und meine Petition somit nutzlos war. Aber ich war trotzdem glücklich.

 

– Feedback –

Du hast irgendwelche Vorschläge oder Kritiken zu meinem Blog/Twitter? Du möchtest mir bei der englischen Grammatik behilflich sein? Nur her damit! Du kannst mich jederzeit bei Twitter kontaktieren. Ich beantworte alle Fragen und reagiere auf alle Hinweise.

In diesem Blog veröffentliche ich nur Ausgaben von Schiffen, die noch nicht für die offizielle Sammlung angekündigt oder veröffentlicht wurden. Es besteht die Möglichkeit, dass Schiffe, die bereits in meinen Galerien vorhanden sind, irgendwann später als offizielle Ausgabe und dann tatsächlich als echtes Schiff veröffentlicht werden. Diese Ausgaben werden dann in meiner Galerie nachträglich mit *CONFIRMED* gekennzeichnet und aus der jeweiligen aktiven Umfrage entfernt und in die Entfernt-Kategorie verschoben.

 

– Dankeschön –

Ich bedanke mich bei all den Autoren/Websites/Magazinen/Spielen, von denen ich Bilder zur Verwendung fand und kanon-bezogene Informationen erhielt. Ihr alle leistet eine großartige Arbeit, den Star Trek Franchise zu erhalten, bzw. zu dem zu machen was er ist.
Ich halte eure Arbeit in Ehren und jeder Einzelne erhält die Würdigung für sein Werk in jedem Bild.

 

 

Jeder Ersteller eines Bildes wird namentlich oder mit seinem Website-Link in der unteren linken Ecke im jeweiligen Vorschlag-Bild benannt.

 

Ich besitze die Grafiken auf dieser Website nicht (ausgenommen sind meine eigenen Fotos oder Zeichnungen/Nachzeichnungen). Alle Trademarks und Copyrights der Bilder bleiben im Besitz ihrer Ersteller und werden von mir lediglich unter einer “faire-Benutzung”-Richtlinie verwendet.